Berlin und Lissabon

Leben, Szene, Reisen

Tag

Lissabon

Seit September 2016 wohne ich in Lissabon, der wunderschönen, blau-weiß gefliesten, altmodischen, hippen Stadt am Tejo. Als Neuzugezogene (und als Ethnologin) bin ich gleichzeitig Lisboeta und Beobachterin. Aus dieser Perspektive berichte ich hier über Lieblingsorte, Szene und Kultur in Lissabon.

Vier Geheimtipps: Die schönsten Gärten und Parks in Lissabon

Exotisch blühende Sträucher, riesige Urwaldbäume, dunkle Tümpel mit Schildkröten: Lissabon ist wahrscheinlich die Hauptstadt mit den romantischsten Parks Europas. Aber nicht alle liegen zentral und sind leicht zu finden. Vier Geheimtipps.

Sechs Tipps, um als Tourist in Lissabon nicht so aufzufallen

Exotische Gärten, atemberaubende Aussichten, niedrige Preise – kein Wunder, dass Touristen nach Lissabon strömen wie Motten zum Licht. Aber während der Tourismus wichtige Einnahmen bringt, hat die Stadt gleichzeitig mit neuen Problemen zu kämpfen.

Abwarten und Galão trinken

In den Lissabonner Bürgerämtern wartet man, wenn man Pech hat, den ganzen Tag. Da hilft nur eins: Den deutschen Effizienzgedanken über Bord werfen und eine Haltung portugiesischer Gelassenheit einnehmen.

Feiern auf Portugiesisch – Santo António

Im Juni feiern die Lissabonner ihren Schutzpatron Santo António. Improvisierte Straßenrestaurants verkaufen bis tief in die Nacht Bier, Wein und gegrillte Sardinen.

Der verwunschene Garten: Jardim da Estrela

Der Jardim da Estrela ist eine exotische Oase der Ruhe inmitten der Hauptstadt Lissabon – und direkt bei mir um die Ecke. Hier spazieren Pfaue majestätisch über Rasenflächen, während Studenten ihren Galão genießen und alte Männer Karten spielen.

Glühwein, Geröstete Kastanien und Sonne: Lissabon im Dezember

Milde Temperaturen, strahlende Sonne und vom Rauch der Röstkastanien vernebelte Straßen – Lissabon ist im Dezember nicht wirklich winterlich, aber irgendwie anders romantisch.

Sprachbarrieren

In ein fremdes Land auszuwandern, ohne die Landessprache zu sprechen, ist ein Abenteuer. Das Gefühl der Verunsicherung, wenn Sprache versagt, hatte ich in meinen letzten Jahren in Berlin vergessen.

© 2017 Berlin und Lissabon — Powered by WordPress

Theme by Anders NorenUp ↑

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: